Der Adler von Lübeck

  

Dieser Viermaster war das größte Schiff der Hansezeit und vielleicht auch das Schönste.

Dieses Modell habe ich vor knapp 30 Jahren als großes Modell gebaut. Nur war mir der „Staubfänger“ mit der Zeit immer im Weg und ich hab ihn verschenkt.

Jetzt ist es sehr pflegeleicht geworden. Einmal mit dem Staubtuch darüber….

Nun zum Bau: Der Rumpf war für den Lampendurchlass zu groß, also musste er geteilt werden. Danach kamen die Masten mit angeknoteten Segeln in die Mastlöcher. Die Takelung war für mich allerdings etwas schwieriger, da sie sehr aufwändig ist. Das einzige, brauchbare Mittel um so ein Schiff beim auftakeln ruhig zu stellen, sind kleine Plastikkugeln, auf denen das Schiff dann „schwimmt“.